Tipps für den Single-Trip

Abenteurer unter sich

Alleine auf Reisen zu gehen hat viele unschätzbare Vorteile: Man kann tun und lassen, was man will, ist sein eigener Herr (Frau), und lernt fast immer neue und interessante Menschen kennen. Hier die fünf besten Single-Trip Tipps.

Mord(spaß) auf dem Nil

Reisen wie einst Agatha Christie´s Hercule Poirot? Das geht noch heute und ist überraschend entspannend und aufregend zugleich. Die modern ausgestatteten Schiffe kreuzen meist zwischen Kairo und Assuan und schippern Sie zu den großen Sehenswürdigkeiten aus pharaonischer Zeit. Ob die bekannten und fantastisch erhaltenen Tempelanlagen Oberägyptens und das monumentale Abu Simbel im alten Nubien, das weltberühmte Tal der Könige bei Luxor oder die prachtvollen Pyramiden von Gizeh, die als letztes Wunder der Antike die Zeit überdauert haben. Zwischen den einzelnen Besichtigungs-Stopps haben Sie immer wieder die Gelegenheit, sich auf dem Pool-Deck auszuruhen und die legendäre Landschaft genüsslich an sich vorbeiziehen zu lassen – garantiert ohne Mord an Bord.

Info: Phoenix Reisen GmbH, Pfälzer Straße 14, 53111 Bonn

Pilgern mit dem E-Bike

Der (Jakobs-) Weg ist das Ziel: Nach einem Besuch der charmanten Metropole Porto fahren Sie mit dem E-Bike auf einer der berühmtesten Pilgerrouten der Welt, dem Jakobsweg. Sie fahren in einer Gruppe aus Gleichgesinnten, genießen die einzigartige Landschaft, stärken Sie sich unterwegs mit landestypischen Köstlichkeiten, wie dem portugiesischen Vinho Verde oder spanischen Tapas. Es ist die einzigartige Kombination aus historischen Städten und unberührter Landschaft, die diese Reise mit dem E-Bike so abwechslungsreich macht. Die Straßen und Wanderwege führen Sie bis in den Pilgerort Santiago de Compostela. Und weil das elektrisch unterstützte Treten auch die Kräfte schont, haben Sie die Möglichkeit einerseits Land und Leuten ganz nahe zu kommen, ohne dabei am Zielort den nächsten Erholungsurlaub buchen zu müssen.

Info: Lernidee Erlebnisreisen GmbH, Kurfürstenstraße 112, 10787 Berlin

Mit dem Ballon über Myanmar

Myanmar, das ehemalige Burma, ist eines der letzten asiatischen Länder der Erde, das sich noch den Charme und die Ursprünglichkeit ihrer vorkolonialistischen Zeit behalten hat. Auch wenn der Staat und seine Regierung immer wieder durch Negativ-Schlagzeilen in der Presse auftauchen – der Schönheit der Landschaft und der Liebenswürdigkeit der Einwohner kann dies keinen Abbruch tun. Eines der Highlights in Myanmar ist ein Ballon-Flug über das Tal der 1000 Tempel bei Bagan. Wenn sich die Sonne langsam durch den Morgendunst dieses pittoresken Tals schiebt und Sie mit einem Ballon über die Wipfel des Urwalds aufsteigen, werden Sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen: Ständig fotografieren oder einfach nur sehen und staunen. In jedem Fall werden Sie die Bilder nie vergessen!

Info: Natürlich Reisen Tourdesign GmbH & Co. KG, Im Klapperhof 7-23, 50670 Köln

Wandern am Matterhorn

Er ist der Schicksalsberg, der Geschichtenberg, der Wahrzeichenberg, und man kann sich gar nicht satt sehen an der einzigartigen Silhouette des 4.4.78 Meter hohen Matterhorns. 400 Kilometer markierte Wanderwege von Zermatt über Täsch bis Randa führen durch dieses hochalpine Naturparadies. Erleben Sie die faszinierende Bergwelt mit allen Sinnen auf neun verschiedenen Themen-Wanderwegen, fahren Sie mit der Gondel auf das Kleine Matterhorn mit über 3.000 Meter Meereshöhe oder erfrischen sich bei einem Bad im Leisee auf Sunnegga.
Die außergewöhnlichen klimatischen Bedingungen lassen hier die Baumgrenze bis auf 2.200 Meter ansteigen und die schaffen ein Mikroklima mit weltweit einzigartigen Pflanzen und Blumen.

Info: Studiosus Reisen München GmbH, Postfach 50 06 09, 80976 München

Das rollende Hotel

Sie haben diese eigenwilligen roten Busse sicher schon in allen Teilen der Welt gesehen und das ist kein Zufall: Rotel Tours ist mit seinen Huckepack-Hotels auf jedem Kontinent vertreten – vom Himalaya bis in die Sahara. Und wenn Sie gestaunt haben, was diese Reisenden motiviert, tagsüber in einem Bus zu sitzen und nachts in einer schmalen Röhre zu schlafen? Rotel-Reisen sind das pure Abenteuer. Mit einer eigenwilligen Mischung aus Komfort und Camping-Urlaub; mit Routen, die abseits der ausgetretenen Touristen-Pfade führen; mit einer Fan-Gemeinde, die schon die ganze Welt gesehen hat – und das mit kleinem Geldbeutel. Sei es Südafrika oder Nordamerika, Asien oder Australien, Indien oder Skandinavien. Mit dem Rotel fährt das Hotel immer mit.

Info: Rotel Tours, Herrenstraße 11, 94104 Tittling