Wochenende von Vater und Sohn

So(h)nntage

Wenn Vater und Sohn ein Wochenende verbringen, machen die beiden   meist am liebsten Sport. Hier fünf Sportarten und Orte, die sich bestens für ein aktives Männerwochenende eignen. Vom Gardasee bis zur Ostsee.

Sofort 5% Rabatt als Benefit bei Golfshop.de als Gold-Clubmitglied sichern!

Canyoning am Gardasee

Canyoning das ist Abseilen, Klettern, Rutschen, Springen, Schwimmen oder Tauchen in wunderschönen Schluchten mit kristallklarem Wasser und imposanten Wasserfällen. Es ist Abenteuer und Naturerlebnis zugleich und erfordert Teamgeist und gegenseitiges Vertrauen. Die steilen Berge im Norden und Nordwesten des Gardasees bieten unzählige Möglichkeiten für diese Erlebnissportart, bei der man unerreichbar geglaubte Winkel der Landschaft entdeckt. Was man dafür braucht? Im Grunde nichts, als ein wenig Mut und wenig Wasserscheu. Es gibt Touren für jede Können- und Konditions-Stufe. Die Ausrüstung wie Neopren-Anzug, Klettergurte, Helm und Seile wird grundsätzlich vom Veranstalter gestellt.

Info: Skyclimber, Via Dalco 3, 25010 Tremosine

Stand-up-paddle-Exkursion

Die neue Trendsportart auf Seen, Flüssen und dem Meer erscheint beim ersten Hinsehen kinderleicht: Sich einfach auf ein Surfbrett stellen, ein Ruder in die Hand nehmen und lospaddeln. Ganz so leicht ist es nicht. Man muss sein Gleichgewichtsgefühl für den schaukelnden Untergrund entwickeln, sich mit der richtigen Technik vertraut machen, und vor allem das jeweilige Gewässer mit all seinen Tücken gut kennen. Zahlreiche Surf- und Segelschulen bieten inzwischen Grundkurse für das SUP an, verleihen das passende Equipment und führen auf Exkursionen zu den schönsten Plätzen in der Region. Auch hier gibt es im Grunde keine Altersbeschränkungen, so dass jeder Vater mit dem Sohn jedes Alters aufs Brett steigen kann.

Info: German Stand Up Paddle Association GSUPA, Holzstr. 127, 44869 Bochum

Sportklettern in den Alpen

Klettern vereint in idealer Weise Faktoren, die in unserer Zeit einen immer höheren Stellenwert einnehmen: Körpergefühl, Selbsterfahrung, Fitness, Naturerlebnis. Beim Ausloten von psychischen und physischen Kräften darf man aber eins nicht vergessen: ohne solide Kenntnisse der Seil – und Sicherungstechnik ist Klettern gefährlich. Insbesondere das Klettern am Naturfels fühlt sich nicht nur anders an als in der Kletterhalle, sondern erfordert auch weitere Kenntnisse und Fertigkeiten. All das kann man in zahlreichen Kletterkursen in den Alpen lernen. Und was stärkt die Vater-Sohn-Beziehung besser, als wenn man mit einem Seil verbunden und ständig aufeinander angewiesen ist?

Info: Deutscher Alpenverein e.V. Bundesgeschäftsstelle, Von-Kahr-Str. 2-4, 80997 München

Segeltörn auf der Ostsee

Gemeinsam in einem Boot – auch hier gibt es wenig Vergleichbares, das Mann und Mann so eng verbindet. Sei es ein gemütlicher Törn, bei dem man nur mitsegelt und die Grundbegriffe von Wind und Wasser erlernt. Oder ein Ausbildungstörn zum SKS (Sportküstenschifferschein) mit allen Praxis- und Theorie-Grundlagen. Oder gar ein Prüfungstörn, bei dem die offizielle SKS-Prüfung ablegt. Nicht von ungefähr erzeugt das Segeln die intensivsten, zwischenmenschlichen Beziehungen. Man ist aufeinander angewiesen, man muss sich aufeinander verlassen können, man teilt gemeinsame Erlebnisse. Ideal also für Vater und Sohn.

Info: Deutscher Segler-Verband e.V., Gründgensstraße 18, 22309 Hamburg

PREMIUM CONTENT - Wenn Sie diesen Artikel mit unseren wertvollen Tipps weiterlesen möchten, loggen Sie sich bitte ein. Login | Member werden