Besser als Scheidung

Mut zum guten Kompromiss

Wenn die Kinder aus dem Haus sind wollen viele endlich nicht mehr für andere da sein, sondern ihr eigenes Leben leben. Erstaunlich häufig gehen Partnerschaften und Ehen genau dann in die Brüche. Aber nicht immer ist Scheidung die beste Wahl, versuchen Sie es mit einem guten Kompromiss.

Die Kinder ziehen aus, das Haus ist abgezahlt und man denkt mehr über seine Lebenssituation nach. Es ist schwer für die Ehepartner noch einen Sinn hinter der Beziehung zu sehen und Sie fragen sich, ob die Ehe noch eine Zukunft hat oder eine Scheidung die bessere Lösung wäre. In dieser Zeit werden die Schwächen des Partners auffälliger und sogar Kleinigkeiten wie ein paar Haare im Waschbecken können das Fass zum überlaufen bringen. Sie hinterfragen den Sinn des Lebens und wissen nicht ob noch genügend Liebe vorhanden ist um die Beziehung zu retten. Will ich die Reisleine ziehen und einen Neuanfang beginnen oder rette ich meine Ehe indem ich Kompromisse eingehe?

Häufig ist ein Kompromiss besser als die Trennung

Männer und Frauen verändern sich mit dem Alter und die Interessen können auseinander gleiten. Doch die gemeinsame Zeit verbindet und durch die Bereitschaft Kompromisse einzugehen kann das Ehepaar ihre Ehe retten. Bevor Sie die Entscheidung über Trennung oder Zusammenbleiben treffen, sollten Sie sich mit der derzeitigen Situation und der zukünftigen Lebensweise auseinandersetzen. Die bestehende Unzufriedenheit kann auf unterschiedlichen Dingen beruhen und wenig mir Ihrem Partner und seinen kleinen Fehlern zu tun haben.

Treten Sie einen Schritt zurück und werden Sie sich über Ihre derzeitige Situation im Klaren: Lieben Sie Ihren Partner noch? Sind Sie glücklich? Was stört Sie im Alltag? Ist es wirklich das Schnarchen des Partners oder die Tatsache, dass die Ehepartnerin mal wieder ihre Kleidung herumliegen lässt? Oder ist es tatsächlich etwas ganz anderes?

Sie sind gelangweilt von Ihrem alten Leben? Um etwas Neues anzufangen müssen Sie nicht alles Alte und Gewohnte über Bord werfen. Suchen Sie sich ein neues Hobby oder machen Sie eine Reise in ein entferntes Land. Ist Ihr Haus zu groß und Sie fühlen sich oft einsam? Dann macht es Sinn in eine kleinere Wohnung in die Nähe Ihrer Enkel zu ziehen?

Kommunikation mit Ihrem Ehepartner ist der Schlüssel zum Erfolg. Sie müssen offen und ehrlich mit Ihrem Partner über die Situation sprechen, so können Sie gemeinsam eine Lösung finden, die beiden gefällt. Durch Kompromisse können Sie Ihre Ehe retten und Sie sollten Schwächen und Krisen nutzen um sich weiterzuentwickeln. Hören Sie sich gegenseitig zu und führen Sie intensive Gespräche. Auf diese Weise finden Sie heraus welches der beste Weg für Sie ist. Sie sollten auch keine Angst vor einer Paartherapie haben. Diese kann Ihnen dabei helfen den richtigen Weg für Sie zu finden ob dies nun eine einvernehmliche Scheidung ist oder ein Festhalten an der bestehenden Liebe.

Fazit

Alte Liebe kann zwar rosten, aber eine Trennung führt auch nicht immer zu dem ersehnten Befreiungsschlag. Reden Sie mit Ihrem Partner schonungslos offen. Loten Sie aus, ob gemeinsam ein Kompromiss gefunden werden kann,  der für beide gut ist. Vielleicht gelingt es so, die Ehe zu retten und eine ganz neue Form des Zusammenlebens zu finden. Das wäre doch ein schönes und lohnenswertes Ziel!